Wenzel solo
Abschied vom Salon
10. Juni 2o17, 20.oo Uhr
Die Welt ist groß aber endlich. Und mit ihr die irdenen Dinge. So auch der Rote Salon. Nach 2o Jahren Kammerkonzertkultur in der Mozartstraße und über 8o Konzerten, Lesungen, Lichtspiel und Tango gehen wir von Bord! Heiter, melancholisch, gelassen, zukünftig. Und wir sind sehr glücklich, dass WENZEL uns am 1o. Juni 2o17, 2o.oo Uhr die Taue kappt und den Rettungsring hält.
Genießen Sie den unverwechselbaren WENZEL, der wie viele andere Musiker dem Salon die Treue gehalten und sich in den Generalbass der Mozartstraße 1o gespielt hat. Und der seit Jahrzehnten mit bittersüß-kluger Ironie der schweren See trotzt. Ein Poet, der uns wie kaum ein anderer mit Sprache und Musik die Lungen weit wie Segel macht. Der auf unnachahmliche Weise Melancholie und Lebenslust verbindet, schwermütig, lebenstoll, subversiv, warmherzig, zynisch, feingliedrig und entwaffnend direkt. Ein tapferer Widerständler gegen die Zumutungen der Welt, der mit stechendem Herzen vom prallen Leben singt, ein Liebender der niemals halb geliebt, nie leis gespielt mit seinen Narrenschellen, einer, der mit vollen Kellen austeilt und einsteckt. Für eine ganze Menge Leben.
Bitte via E-Mail verbindlich voranmelden.
Wenzel